Acorn Chek

Die Erfahrung zeigt, dass der beste Ort für die Qualitätskontrolle bei der Produktion liegt. Daher wurde das Acorn Area umgestaltet um die Anforderungen der Produktion zu erfüllen und das Acorn Chek wurde entwickelt. Damit sind nun erstmalig auch Messungen von benetzten Oberflächen online möglich.

Das Chek wurde dazu konzipiert, um konzentrierte Dispersionen, welche beispielsweise bei der Herstellung von Keramikondensatoren, Batterieschlämmen, Schleifmitteln, etc. entstehen, zu analysieren. Für die Durchführung einer Messung ist keine Verdünnung notwendig und auch Verdunkelungseffekte, die bei lichtbasierten Verfahren auftreten, werden eliminiert. Da das Chek die benetzte Oberfläche misst, ist es außergewöhnlich empfindlich für die kleinsten Partikel, da diese den größten Anteil der Gesamtoberfläche stellen. Obwohl das Chek die Größenverteilung nicht direkt misst, ist die Bestimmung der Oberfläche von Nanopartikeln dennoch geeigneter zur Bestimmung der Größenverteilung als die direkte Messung der Größenverteilung mit lichtbasierten Verfahren. Das liegt daran, dass kleine Partikel Licht nur mit schwacher Intensität streuen, wodurch diese nur sehr schwierig durch Licht detektierbar sind.